UNICUM Personalmarketing NetzwerktreffenBochum. Neue Impulse sammeln, Routinen überprüfen, sich austauschen und spannenden Referenten lauschen: Das können Personalmarketing-Experten am 3. September 2014 auf dem 14. UNICUM Personalmarketing Netzwerktreffen in der Düsseldorfer Zentrale der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP).
Mit Thomas Sattelberger, bis 2012 Personalvorstand der Deutschen Telekom AG und seitdem unter anderem Vorstandsvorsitzender der Initiative „MINT Zukunft schaffen“, hat einer der innovativsten und renommiertesten deutschen Personaler sein Kommen zugesagt. In Düsseldorf diskutiert Sattelberger mit den Gästen, welche Fehltritte Unternehmen beim Wettlauf um die besten Köpfe vermeiden können. Thema des Vortrags:  „Employer Branding und Talent Management: Verirrungen und Verrenkungen“.

Stefan Lake, Country Manager Deutschland bei Universum Communications, beleuchtet die Ergebnisse des aktuellen Universum Employer Rankings in puncto „Erwartungshaltung und Kommunikationsverhalten internationaler Studierender“.

„Social Müdia – Ist der Hype um Personalmarketing 2.0 beendet?“, fragt Prof. Dr. Thorsten Petry basierend auf den Ergebnissen einer empirischen Verlaufsstudie. Prof. Dr. Petry hält an der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain den Lehrstuhl für Organisation & Personalmanagement, gleichzeitig berät er auf internationaler Ebene Manager.

Stefan Döring, Sachgebietsleiter Personalmarketing, Controlling und HR-Projekte bei der Landeshauptstadt München, gibt Einblicke in die HR-Arbeit im Public Sector. Die DGFP entsendet Dr. Sascha Armutat, der als Leiter des Bereichs Strategie, Forschung und Politik aktuell ein Top-Executive Programm für Personalvorstände aufbaut. Sein Thema in Düsseldorf: „Beschäftigung als ‚Produkt‘: Mit Employer Branding zur Mitarbeiterbindung“.

Zeit zum informellen Netzwerken bleibt reichlich.

Das detaillierte Programm des UNICUM Netzwerktreffens folgt Ende Juli. Interessenten können noch bis zum 15. August die Chance nutzen, sich zum attraktiven Frühbucherpreis von 119€ anzumelden. Danach beträgt das Teilnahmeentgelt 149€.

Infos zum Event und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Zurück